Das Logo der IGS Burgdorf
Start Termine

Gremien der Schule - Wer macht was?

 

Elternvertreter/innen

Alle zwei Jahre (derzeit also im 5. und 7. Jahrgang) wählen die Eltern in den Klassen (bei uns Stammgruppen) zwei Vertreter/innen, die ihre Interessen wahrnehmen. Sie veranstalten in enger Zusammenarbeit mit den Tutoren (Klassenlehrern) die Elternabende und sind Ansprechpartner und Vermittler für alle Belange der Klasse.

  • Es werden zwei Vertreter/innen in jeder Stammgruppe in die Klassenkonferenz gewählt
  • Elternabende finden mind. zweimal im Schuljahr zu Beginn des Halbjahres (s. Terminplan) statt

Klassenkonferenz

Diese berät und beschließt über alle Klassen- und Schülerangelegenheiten z.B. die Lernentwicklungsberichte (LEBs), die an der IGS die Zeugnisse bis einschließlich Jahrgang 8 ersetzen. Diese beschreiben sehr detailliert die einzelnen erreichten Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler. Weiter kann über das Zusammenwirken der Lehrkräfte, die Koordinierung der Aufgaben in LuÜ/Hausaufgaben und über andere wichtige Fragen der Zusammenarbeit wie auch besondere Klassenprojekte und Vorhaben gesprochen werden. Der Beschluss von Erziehungsmitteln und Ordnungsmaßnahmen (§ 61 NSchG) ist auch Aufgabe dieser Konferenz.                                                                                  Den Vorsitz hat der/die Klassentutor/in, bei Ordnungsmaßnahmen der Schulleiter

  • Teilnehmer: alle Lehrer der Klasse, 2 Elternvertreter, 2 Schülervertreter
  • Tagt mind. einmal im Halbjahr, auch bei Bedarf

Jahrgangskonferenz (JK) :

Die Themen des Jahrgangs werden klassenübergreifend beraten und beschlossen

  • Teilnehmer: alle Fachlehrer/innen des Jahrgangs, 4 Elternvertreter und 4 Schülervertreter (einer pro Klasse)
  • Tagt 2 bis 4-mal im Schuljahr, montags 16.00 Uhr

Schulelternrat (SER)

Das Beratungsgremium der Elternvertreter/innen behandelt alle Schulthemen und bereitet auf die Beschlüsse der Gesamtkonferenz vor.

  • Teilnehmer: alle  Elternvertreter/innen
  • Wählt: SER-Vorstand, Elternvertreter für den Schulvorstand, die
    Fachkonferenzen und QE-Gruppe, Delegierte für den Stadt- und
    Regionselternrat
  • tagt nach Bedarf, ca. 4-mal jährlich – s. Terminplan

Schulvorstand

Berät und beschließt wichtige organisatorische und administrative
Themen, u.a. auch das Votum der Schule bzgl. der Besetzung von
Funktionsstellen.

  • Mitglieder (ab 20.11.17): Schulleiter, 5 Lehrer, 3 Elternvertreter, 3 Schülervertreter
  • tagt in der Regel 4-mal im Schuljahr, ansonsten bei Bedarf

Gesamtkonferenz (GK)

  • Das größte Gremium in der Schule, trifft Grundsatzentscheidungen über pädagogische Belange und informiert seine Mitglieder über Entwicklungen und Veränderungen im Schulleben.
  • Mitglieder: alle Lehrer/innen und Mitarbeiter/innen sowie die gewählten Eltern- und Schülervertreter/innen
  • tagt zweimal im Schuljahr, montags 16.30 Uhr

Fachkonferenzen (FK)

  • beraten und beschließen über alle Belange des jeweiligen Fachs (schuleigene Arbeitspläne, Leistungsbewertung, Schulbücher…).
  • Mitglieder: alle Fachlehrkräfte und max. halb so viele Eltern- und Schülervertreter
  • tagen 2-mal im Schuljahr, montags (s. Terminplan)

Jahrgangsleiter – Fachbereichsleiter – Dienstbesprechungen

  • koordinieren den Schulentwicklungsprozess der Schule
  • Teilnehmer: Alle Jahrgangsleiter und Fachbereichsleiter, bei Dienstbesprechungen alle Lehrkräfte
  • tagen im Wechsel montags

Förderverein

Als Solidargemeinschaft von Eltern u.a. unterstützt der Förderverein zahlreiche Aktionen an der Schule aktiv oder finanziell.
Der direkte Weg für Engagement nach Maß: regelmäßig oder für ein bestimmtes Projekt, mit viel oder wenig Aufwand.

  • Mitglieder: aktuell ca. …… (Eltern, Lehrer u.a.)
  • geführt von einem Vorstand aus vier Personen
  • Organisation und Unterstützung u.a. von Schulfeiern, Einschulungen, Tag der offenen Tür, Vortragsreihen, anderen Projekten, Schulkiosk,